Über Dhiyandha

Unsere Sprache und unser Sprechen, unser Schlucken und unsere Stimme erfolgen weitestgehend unbewusst und sind automatisiert. Ein Apparat, dessen Abläufe ohne unser bewusstes Zutun laufen und meistens perfekt funktionieren. Legen wir den Fokus unserer Wahrnehmung gezielt auf dessen Elemente oder verändert sich eine Stellschraube des Apparats, so tritt dieser unbewusste Ablauf in unser Bewusstsein. Dieser Anstoß kann durch unsere Wahrnehmung von innen oder durch einen Anstoß unserer Wahrnehmung von außen erfolgen. Oft versetzt uns dieser Blick auf den sonst unbewussten Vorgang in Staunen.

Dhiyandha stammt aus dem Sanskrit. Es steht für Achtsamkeit oder andächtig sein.

Manchmal gerät unsere Sprache oder unser Sprechen auf Grund von körperlichen oder psychischen Veränderungen aus der Balance und verursacht eine Störung, unter der wir leiden.

Ein sanfter Anstoß von außen kann dieses System wieder ins Lot bringen. Stellen wir uns unsere Sprache oder unser Sprechen einmal wie ein Mobile vor. Unsere Wahrnehmung spürt womöglich, dass ein Glied aus dem Gleichgewicht geraten ist, doch die Gewohnheit ist ein eingespieltes System. Dennoch, der Gesamteindruck erscheint uns oder unserer Umwelt unharmonisch.

Unsere Wahrnehmung können wir durch ganzkörperliche Wahrnehmungsübungen, wie Entspannungsübungen oder gezielte Finger- oder Augenkoordinationsübungen vertiefen. Auch nach außen verlagerte Wahrnehmung, unterstützt durch Audioaufnahmen oder Spiegelanblicke, kann manchmal hilfreich sein.

Sanftes Korrigieren der einzelnen Glieder kann das gesamte Mobile neu ausrichten. Diese Mobile Segmente können die Körperhaltung, der Muskeltonus unserers Sprechapparats, die Atmung, die Strategie des Sprechens, unsere Hörverarbeitung und sogar die Gedankenkraft sein. All diese Segmente des Mobiles können durch gesteigerte Achtsamkeit neu ausgerichtet und wieder in ein Lot gebracht werden. Ein unangestrengtes Sprechen und eine erleichterte Sprache werden so ermöglicht. Diese Achtsamkeit wird mit Hilfe klassischer Logopädie nach zertifizierten Therapieprogrammen und bei Bedarf durch achtsamkeiststeigernde Übungen erzielt.

Patienten wird immer auf der Ebene ihres individuellen Therapieziel begegnet, so dass die Ergebnisse unsere Zusammenarbeit konkret und messbar werden. So werden Teilschritte der Therapie für den Patienten transparent und nachvollziehbar. Das gilt für Jung und Alt!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung